Allgemeine Informationen

 

In Kassel wurde die erste Jugendfeuerwehrgruppe im Januar 1966 gegründet. Mittlerweile bestehen sieben Gruppen über die ganze Stadt verteilt. Die Zahl der Mitglieder ist in den letzten Jahren stetig angestiegen. Zurzeit machen über 150 Mädchen und Jungen bei uns mit.

 

Doch was ist eigentlich die Jugendfeuerwehr? Zunächst einmal ist es - wie die meisten anderen Jugend-

gruppen sicherlich auch - die Nachwuchsabteilung eines Vereines. In unserem Falle ist dieser "Verein" eine öffentlich-rechtliche Einrichtung der Stadt Kassel, die bestimmte Aufgaben zu erfüllen hat. Die Vorbereitung der Jugendfeuerwehrmitglieder auf diese Aufgaben (im Wesentlichen der Brandschutz sowie die Hilfeleistung in Not- und Unglücksfällen) ist somit auch der größte Bestandteil der Jugendarbeit innerhalb der Feuerwehr. Hierbei wird der Umgang mit den feuerwehrtechnischen Geräten erlernt und bei Einsatzübungen praktisch umgesetzt.

 

Kasseler JF mit ihrer Partnergruppe aus Lausanne/Schweiz bei einer Einsatzübung

 

Einmal jährlich führen unsere sieben Gruppen untereinander einen Vergleichswettbewerb durch, bei dem die angeeigneten Fertigkeiten gezeigt werden. Wenn es die Mitglieder einer einzelnen Jugendfeuerwehr wollen, nehmen sie auch an Wettbewerben teil, die im Landkreis Kassel, landes- und bundesweit oder auch international angeboten werden. Hierfür wird dann natürlich viel trainiert.

 

Die Betreuerinnen und Betreuer achten aber darauf, dass noch genügend Zeit bleibt, um mit dem Nachwuchs irgendwo in Kassel Einsätze zu bewältigen, die zum Glück nur angenommenen werden. Das hat bestimmt jeder schon Mal beobachtet, wenn Kinder und Jugendliche in ihrer Schutzkleidung aus den roten Feuerwehrfahrzeugen springen und Feuer bekämpfen, obwohl es überhaupt nicht brennt.

 

Der Feuerwehrdienst macht ungefähr die Hälfte unserer Jugendarbeit aus. Die andere Hälfte unseres Freizeitangebotes umfasst sportliche Aktivitäten, Ferienfreizeiten, Zeltlager, Ausflüge, internationale Jugendtreffen, Wanderungen, Spiele, Feiern, Basteln, Werken und vieles mehr von dem, was ein moderner Jugendverein heute bieten sollte.

 

Eine Jugendfeuerwehr ist also ein Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen, die technisch interessiert sind, Spaß und Freundschaften suchen, sich sinnvoll beschäftigen und vor allen Dingen bei der Gestaltung ihrer Freizeit in einer Jugend gruppe mitbestimmen wollen.

 

Bei der Jugendfeuerwehr mitmachen können alle, die mindestens zehn und noch nicht über 17 Jahre alt sind. Ab dem 18. Lebensjahr kann man dann in die "richtige" Feuerwehr einsteigen. In Kassel findet ihr uns überall dort, wo es eine Freiwillige Feuerwehr gibt.

 

Mehr Informationen gibt es auf der Seite

die Gruppen.